Sie haben 0% dieser Umfrage fertiggestellt.
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Al-Ahram

Test des digitalen Zeitungsarchivs

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

hier können Sie die ägyptische Zeitung „Al-Ahram“ (الأهرام‎) als digitales Archiv testen und bewerten.

Der Fachinformationsdienst Nahost-, Nordafrika- und Islamstudien hat mit dem Datenbankanbieter East View einen temporären Zugang vereinbart.

Zugang

Der Zugang ist aus den Netzwerken von 31 deutschen Forschungseinrichtungen automatisch möglich und besteht bis zum 29.02.2019.

Bitte testen Sie Al-Ahram hier.

Achtung

Leider hat der Anbieter in mehreren Ländern schlechte Erfahrungen mit massenhaften oder automatisierten Downloads während der Testphase gemacht. Deshalb wurde der PDF-Download leider deaktiviert. Bei einer Lizensierung der Datenbank wird diese Beschränkung nicht bestehen. 

Ihre Rückmeldung

Der Fachinformationsdienst Nahost hält das digitale Zeitungsarchiv für eine wertvolle Forschungsquelle. Aber wir benötigen Ihre Rückmeldungen als Mandat, für oder gegen den Erweb einer dauerhaften Lizenz. Bitte nehmen Sie nach Ihrem Test von Al-Ahram an unserer kurzen Umfrage teil:

Zur Teilnahme an der Umfrage klicken Sie unten bitte auf „Weiter“.

Durch Ihre Rückmeldung bestimmen Sie mit, wie wir die DFG-Fördermittel für elektronische Lizenzen verwenden. Außerdem können Sie mit Ihren Anregungen Einfluss auf die Gestaltung der Datenbank nehmen, da diese sich noch im Aufbau befindet. Lesen Sie dazu die folgenden Anmerkungen des Anbieters.

Anmerkungen zum Archiv vom Anbieter East View

Das Archiv Al-Ahram befindet sich derzeit noch im Aufbau. Weder Inhalt noch die technischen Features der Plattform sind komplett abgeschlossen.

Ende des ersten Quartals 2020 sollen etwa 700.000 Seiten (1876-2018) offiziell zur Verfügung gestellt werden. Eine arabischsprachige Benutzeroberfläche wird die aktuelle englische Benutzeroberfläche bald ergänzen.

Die Zeitung Al-Ahram wurde im Jahr 1875 gegründet. East View ist es gelungen, Ausgaben ab 1876 zu finden. Das Archiv wird deshalb zunächst die Jahre ab 1876 und alle folgenden umfassen. Eventuelle Funde der ältesten Ausgaben würden nachträglich digitalisiert und bereitgestellt werden.

Der Volltext des Archivs wird durch digitale Schrifterkennung (OCR) gewonnen. Arabisch ist eine schwierige Sprache in diesem Verfahren. Die Ausgaben ab 1980 lagen als gedruckte Quellen vor und weisen dadurch eine hohe Erkennungsrate auf. Frühere Ausgaben basieren auf Mikrofilmen und können dadurch ungenauer sein. Die Plattform unterstützt Crowd-Sourcing-Textkorrekturen, so dass die Texte durch Benutzerkorrekturen optimiert werden können.

Über Al-Ahram

Al-Ahram (الأهرام‎, „Die Pyramiden”) erscheint seit 1875 und ist damit eine der am längsten erscheinenden Zeitungen im Nahen Osten. Sie gilt seit langem als Ägyptens einflussreichste Zeitung. Mit einer Auflage von über 1 Million Exemplaren ist Al-Ahram eine der wichtigsten Zeitungen in der arabischen Welt.

Vor 1960 war die Zeitung eine unabhängige Publikation und war für ihre Objektivität und Unabhängigkeit bekannt. Nach der Verstaatlichung durch Präsident Nasser im Jahr 1960 wurde Al-Ahram de facto zur Stimme der ägyptischen Regierung. Heute wird die Zeitung vom obersten Presserat verwaltet.

Danke!

Wir bedanken uns hiermit im Voraus für Ihre Teilnahme.

Bitte leiten Sie diese Umfrage an Kolleginnen und Kollegen weiter, die auf den Gebieten Orientwissenschaft, Arabistik, oder Islamwissenschaft forschen.

 

Ihr FID-Team

 

Datenschutzerklärung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangscode benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Tabelle aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangscodes mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.